ADMIRE A³

Strategische Allianz „Demografiemanagement, Innovationsfähigkeit und Ressourceneffizienz am Beispiel der Region Augsburg

ADMIRe-A3_Icon_rgb4Ziel des Projektes, das gemeinsam mit Universität Bayreuth, Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung und der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH durchgeführt wird, ist die Entwicklung und die beispielhafte Erprobung einer integrierten Strategie und eines Instrumentariums, um den Herausforderungen des demografischen Wandels, der dauerhaften Sicherung der Innovationsfähigkeit und der Steigerung der Ressourceneffizienz auf regionaler Ebene zu begegnen und so zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Der Kern des Vorhabens ist dabei der Aufbau einer „Strategischen Allianz ADMIRe A³“. In dieser Allianz werden sich im Wirtschaftsraum Augsburg Unternehmen und Organisationen zusammenfinden, um gemeinsam unter den Bedingungen des demografischen Wandels ihre Innovationsfähigkeit – insbesondere für Ressourceneffizienzinnovationen – zu sichern und zu stärken.

Der hauptsächliche Beitrag des Faktor 10 – Instituts besteht darin, auf Basis des Stands der Forschung zu den Themen Strategische Allianz, Demografie, Innovationsfähigkeit und Ressourceneffizienz die Strategische Allianz ADMIRe A³ zu konzipieren und ein Instrumentarium zu ihrem Aufbau und ihrer Steuerung zu entwickeln. In der Praxisphase begleitet das Faktor 10 – Institut die Implementation der Instrumente im Praxiseinsatz, anschließend wird das Faktor 10 – Institut diesen Praxiseinsatz reflektieren.

Das Verbundprojekt ADMIRe A³ ist ein Förderprojekt des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms „Arbeiten – Lernen – Kompetenzen entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt.“

Teilen!

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>