1. und 2. Juli, PIUS Länderkonferenz in Frankfurt – Rückschau

150 Teilnehmer/innen tauschten sich rund um Themen der Ressourceneffizienz aus

Die 5. PIUS-Länderkonferenz fand zum Thema “Gemeinsam zu mehr Innovation und Ressourceneffizienz” statt. Ein Schwerpunkt der Konferenz war es, Ressourceneffizienz anhand der gesamten Wertschöpfungskette zu betrachten.

 

Bei diesem Fokus lag es Nahe, dass Trifolium gemeinsam mit der Effizienz-Agentur NRW etwas zum Projekt “RessourcenKooperation – Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette steigern” vorstellen sollte. Der Vortrag, der von Holger Rohn gehalten wurde, erläuterte das Projekt RessourcenKooperation und erste Projektergebnisse. Mit etwas 40 Teilnehmer/innen war dieser Workshop, der parallel zu drei anderen stattfand der am Besten besuchte. Es bestand großes Interesse an der Thematik und es wurde rege diskutiert.

 

Tag zwei der Konferenz wurde von dem Hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eingeleitet, der betonte, dass Ressourceneffizienz eine hohe politische Relevanz habe; er stellte die Arbeit des PIUS-Netzwerks als positiv hervor.

 

Die am Vortag in Workshops begonnen Schwerpunkte “Neue Technologien”, “Ressouceneffizienz in der Wertschöpfungskette”,  “Ressourceneffizienz im Betrieb” sowie “Eco-Design”  wurden inhaltlich fortgeführt bzw. vertieft.

 

Neben des Konferenzprogramms blieb den Teilnehmer/innen viel Zeit zum Netzwerken Austausch zum Thema Ressourceneffizienz.

 

Teilen!

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>