Berufe be-greifbar machen: Berufsparcours am 2.12. in Büdingen

Viele Schülerinnen und Schüler können sich nur noch wenig unter Berufsbezeichnungen vorstellen, Berufsmessen und Informationsveranstaltungen mit Frontalbeschallung verlaufen für Jugendliche wie auch für Unternehmen oftmals enttäuschend. Dagegen haben wir was – den Berufsparcours!

 

Mit diesem bewährten Konzept haben wir in Mittelfranken in den letzten Jahren große Erfolge gefeiert, mehrere Tausend Schülerinnen und Schüler haben praxisnahe Einblicke in verschiedenste Berufe bekommen (s. unser MAP-Projekt). Dies nicht durch Flyer und Broschüren, sondern durch Anfassen und Machen: An einem Vormittag absolvieren die Jugendlichen mehrere zehnminütige “Mini-Praktika” – Drähte biegen und Buchstaben löten, Rücklichter reparieren, Schachbretter aus Holz montieren und vieles mehr. Die Wahl möglicher Praktikums- und Ausbildungsstellen wird dadurch auf eine solidere Grundlage gestellt.

 

Aber nicht nur die Jugendlichen profitieren: Auch die Unternehmen knüpfen Kontakte zu motivierten und begabten Schüler/innen – ein Wettbewerbsvorteil in Zeiten des drohenden Fachkräftemangels! Aufgabe von Unternehmen in einem Berufsparcours ist es, eine Station aufzubauen und zu betreuen, an der gleichzeitig acht Schülerinnen und Schüler unter Anleitung eine berufsspezifische Aufgabe lösen können. Hierbei können übrigens ganz hervorragend auch Azubis eingesetzt werden, die ja altersmäßig noch recht nah an der Zielgruppe sind.

 

Der Berufsparcours findet am 2.12. in der Schule am Dohlberg in Büdingen statt, es nehmen Haupt- und Realschüler/innen der 8.-9. Klassen aus dem Osten des Wetteraukreises teil. Nähere Informationen und den Anmeldebogen können Sie gerne herunterladen. Veranstalter ist der Wetteraukreis, Lizenzgeber das Technikzentrum Minden-Lübbecke. Die Teilnahme ist für Unternehmen kostenlos.

 

Auskünfte zum Berufsparcours erteilen Ihnen gerne

Alexandra Hahn, alexandra.hahn@f10-institut.org, 06031/791137

und

Tobias Engelmann, tobias.engelmann@f10-institut.org, 06031/791137

 

Foto: Herrmann-Gutmann-Stiftung

 

Teilen!

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>