“Fest des Guten Lebens” und der Wandel in Gießen

12105798_425501804316266_2022802688538223465_n

 

Was bedeutet gutes Leben?

Was ist für ein gutes Leben notwendig und was eher hinderlich? Diese Fragen stellte sich die Transition Town Gießen (www.ttgiessen.de) im Rahmen des „Fest des Guten Lebens“ am 17.10.2015. Bei der Konzeption des Fests wurden auch Themen wie Postwachstum und Suffizienzstrategien bedacht. Wie viel ist genug? Was ist „Wohlstandsschrott“? Macht materieller Besitz glücklich? – Mit dem Ziel eine mögliche Zukunft mit weniger Ressourcenverbrauch auszuloten, stellten sich viele Initiativen und Projekte aus Gießen dar. So gab es von Greenpeace die Möglichkeit bienenfreundliche Samenbomben herzustellen, um Bienen auch in der Stadt Bestäubungsmöglichkeiten zu bieten, und Waschmittel aus Kastanien zu produzieren. Auch Foodsharing Gießen war vor Ort und brachte Lebensmittel vom Markt, welche sonst den Weg in die Mülltonne gefunden hätten. Diese wurden gemeinsam zu regionalen Suppen verkocht.

 

Reparieren und Wiederverwenden

Besonders der Gedanke des „Upcyclings“ und des Reparierens hat in Gießen Fuß gefasst. So stellte sich das Projekt „Papierfluss“ vor, bei welchem einseitig bedrucktes Papier aus den Mülleimern neben den Universitäts-Kopierern zu schönen und einmaligen Notizbüchern gemacht wird. Auch das textile Repair Café der Arbeitsloseninitiative war vor Ort und flickte und nähte kaputte Kleidung. Die Fahrradwerkstatt der Free School Gießen reparierte kleinere und größere Probleme an den Rädern der BesucherInnen. Durch solche Initiativen wird die Lebensdauer von Produkten verlängert, da eine kommerzielle Reparatur oft unrentabel wäre. Hier setzen die beschriebenen kostenlosen und freiwilligen Projekte an, um z.B. einem alten Rad mit Hilfe von Schrottteilen neues Leben einzuhauchen. Auch der Reparaturtreff für Elektrogeräte der Free School und der Jugendwerkstatt Gießen folgt dieser Philosophie: Gemeinsam werden Elektrogeräte repariert und am Ende steht idealerweise auch noch ein Erkenntnisgewinn auf Seiten der BesucherInnen.

12144892_425500934316353_574512016230812046_n

 

 

Im Kontext der internationalen Bewegung „Transition Town“ wird dies „Reskilling“ genannt – das Wiedererlangen von verlorengegangenen Fähigkeiten. Reparieren lohnt sich in unserer Konsumgesellschaft finanziell oft nicht, dennoch ist es ökologisch meist sinnvoll. Beispielsweise war bei einem Besucher des Elektro-Reparaturtreffs der hochpreisige Handmixer von einer deutschen Markenfirma kaputt. Eine Reparatur hätte sich dennoch nicht gelohnt, da alleine die Fehlersuche viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Beim Reparaturtreff wurde der Fehler schnell gefunden: Eine kalte Lötstelle, die keinen elektrischen Kontakt mehr herstellte, am internen Netzteil. Durch kurzes Erhitzen der Lötstelle konnte der Kontakt wieder geschlossen werden und der Mixer war repariert. Freude auf allen Seiten und ein Beitrag zur Ressourcenschonung waren das Ergebnis.

 

Praktische Übungen für mehr Zufriedenheit

Auf dem „Fest des Guten Lebens“ gab es neben Live-Musik, Essen und Trinken aber auch kreative und praktische Anregungen für ein „Gutes Leben“: Aus der positiven Psychologie sind viele Übungen für ein gesteigertes Wohlbefinden und mehr Zufriedenheit bekannt: Die Three-Blessings-Methode lädt dazu ein, jeden Tag zu notieren, für was und warum man dafür dankbar ist. Durch regelmäßiges Vortragen dieser Ergebnisse kann das Wohlbefinden signifikant gesteigert werden. Solche und andere Übungen, wie z.B. eine einfache Meditation, wurden auf dem Fest vorgestellt.

 

Für die Transition Town Gießen war dies der Auftakt zu der Beschäftigung mit der Frage „Wie wollen wir leben?“. Besonders im Bereich Nachhaltigkeit mangelt es noch an zustimmungsfähigen Zukunftsvisionen mit ökologisch-sozialem Profil. Diese Lücke soll durch weitere Aktionen, Diskussionen und Vorstellungen im Raum Gießen gefüllt werden.

 

Weitere Informationen und Medien zum Fest unter:

- www.ttgiessen.de – Ressourcen rund um Transition Town Gießen, das Gute Leben und Projekte in Gießen

- www.facebook.com/ttgiessen – Bilder, Videos und aktuelle Berichte (auch ohne Anmeldung)

- Presseartikel des Gießener Anzeigers

- Free School Gießen

 

Teilen!

    1 Kommentar

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>