Bauernregeln helau!

Unsere Bauernregeln für eine nachhaltige Außer-Haus-Gastronomie

Der bizarre (und wunderbar in die Zeit des Karnevals passende) Streit zwischen Bundesumweltministerin Hendricks und den Bauernverbänden (sekundiert vom Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt) um Bauernregeln für eine naturverträgliche Landwirtschaft hat uns dazu inspiriert, selbst ein paar trochäische (und einen jambischen) Dimeter zu verfassen (dieses Versmaß haben wir nur gewählt, weil es so ähnlich klingt wie ein bekannter Ökolandbauverband, töff-tööö!).

Gemünzt sind unsere Bauernregeln auf unsere beiden Projekte NAHGAST und KEEKS, die sich mit einer nachhaltigen Außer-Haus-Gastronomie bzw. einer klima- und energieeffizienten Schulverpflegung auseinandersetzen. Unsere Bauernregeln sind durchaus wissenschaftlich belastbar – wer sie aber erster nimmt als nötig, ist trotzdem selbst schuld.

Und falls Sie zufällig eine Büttenrede zum Thema Ernährung vor sich haben und Ihnen fehlen noch ein paar Verse – bitte sehr.

 

(Narhallamarsch, Tusch)

 

Steak vom Rind und Speck vom Schwein
heizen unsrem Klima ein.

 

Käse, Milch und Fleisch vom Rind:
big Material Footprint!

 

Isst der Gast nur Wurst und Mett,
wird er krank und meist auch vollschlank.

 

Öko-regional gesourced
ist dem Klima ziemlich wurst.

 

Nur in der Saison zu sourcen
braucht viel weniger Ressourcen.

 

Die Ökosphäre wird stabiler,
ernähr’n wir uns vegetabiler.

 

Tofusteak und prima Mandel-
milch gegen den Klimawandel!

 

 

Darauf ein dreifach donnerndes Bauernregeln helau! Hendricks helau! Bauernverband helau!

(Narhallamarsch, Tusch, Abmarsch)

 

Foto: Thomas Büttner (https://de.wikipedia.org/wiki/Fastnacht_im_Rhein-Main-Gebiet#/media/File:Elferrat.jpg)

Teilen!

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>